Filialen in Ihrer Umgebung

Ihr Standort kann nicht ermittelt werden. Bitte wählen Sie eine Filiale aus der Übersicht.

Newsletter bestellen – Immer bestens informiert

Ob die aktuellen Angebote, neue Produkte, Trendrezepte, Veranstaltungsspecials oder Experten-Tipps zu saisonalen Delikatessen: Mit unserem Newsletter können Sie sicher sein, keine wichtigen News zu verpassen! Auch zu vielen exklusiven Specials wie Gewinnspielen mit hochwertigen Preisen sind Sie so immer bestens und vor allem rechtzeitig informiert.


** Pflichtfelder

*** Mit Ihrer Anmeldung für den Newsletter nehmen Sie automatisch an der Verlosung von monatlich 25 wiederaufladbaren Gutscheinkarten von Galeria Markthalle mit einem Startguthaben von 10.– Euro teil. Wenn Sie gewinnen, geht Ihnen die Gutscheinkarte per Post zu. Zur Vereinfachung der Abwicklung bitten wir Sie um die Angabe Ihrer Postanschrift. Die Angabe ist freiwillig und hat keinen Einfluss auf Ihre Gewinnchance.



Ihr Kontakt zur Galeria Markthalle

Haben Sie Fragen zu einer speziellen Filiale? Nutzen Sie den Filialfinder.

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Coq au Vin mit Lyoner Kartoffeln | Galeria Markthalle

Coq au Vin mit Lyoner Kartoffeln

Zutaten für 4 Personen

  • Für den Coq au Vin:
  • 1 großes Maishähnchen (ca. 1,5 kg)
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Tomaten
  • 2–3 Karotten
  • 1–2 Zucchini
  • 300 g Champignons
  • 80 g Speck
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1–2 EL Tomatenmark
  • 1 Flasche trockener Rotwein
  • 5–6 EL Olivenöl
  • Nach Bedarf Geflügelbrühe oder Wasser
  • Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
  • Kräuter (z. B. Rosmarin, Thymian, Lorbeerblätter)
  • Für die Lyoner Kartoffeln:
  • 800 g festkochende Kartoffeln
  • 1–2 Gemüsezwiebeln
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 5–6 EL Olivenöl
  • Meersalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

1. Maishähnchen in Brüste, Keulen und Flügel zerteilen. Das Fleisch über Nacht abgedeckt im Kühlschrank in eine Marinade aus Kräutern, einer fein gehackten Knoblauchzehe und 0,3 Liter Rotwein legen.


2. Gemüse waschen, putzen und bei Bedarf schälen. Gemüsezwiebel, Speck und Tomaten in Würfel, Karotten und Zucchini in Stäbchen schneiden, Champignons halbieren oder vierteln. Die gut abgetropften Fleischteile in einem Bräter von beiden Seiten in Olivenöl anbraten und wieder herausnehmen. Nun Zwiebel- und Speckwürfel anbraten, dann Champignons und die weitere gewürfelte Knoblauchzehe hinzufügen und anschwitzen.


3. Das Tomatenmark ebenfalls mit anschwitzen, dann nach und nach mit dem restlichen Rotwein ablöschen. Hähnchenteile wieder dazugeben.


4. Im Backofen bei 180 °C ca. 30 Minuten schmoren und nach Bedarf Geflügelbrühe zugeben. Nun Zucchini, Karotten und Tomaten hinzugeben und abschmecken. Nochmals 15 Minuten bei reduzierter Hitze schmoren lassen.


5. In der Zwischenzeit Kartoffeln zu zwei Dritteln gar kochen. Gemüsezwiebeln in Streifen und Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.


6. Abgekühlte und gepellte Kartoffeln längs halbieren und in 5 Millimeter dicke Scheiben schneiden. In Olivenöl mit Zwiebelstreifen unter häufigem Wenden hellbraun braten. Frühlingszwiebeln dazugeben und abschmecken

 

Weitere Rezepte

  • Involtini im Salbeiblatt auf geschmorten mediterranen Kartoffeln

    Zum Rezept
  • Coq au Vin mit Lyoner Kartoffeln

    Zum Rezept
  • Asiatisch gebeiztes Lachstatar mit Sesam und Avocado

    Zum Rezept
  • Zitronenhähnchen mit Avocado-Dip

    Zum Rezept
  • Roastbeef vom Grill mit flambierter Ananas

    Zum Rezept